Ich bin jederzeit telefonisch erreichbar über 040 46644245

Flexible Öffnungszeiten
auch am späten Abend oder am Samstag
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 12:00-19:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

PMU Entfernung

Das Permanent Make-up gehört in den Bereich der kosmetischen Tätowierung. Genau wie bei einem Tattoo werden Farbpigmente mittels des Durchstechens der Haut - bei ordnungsgemäßer Arbeit - in die mittlere Hautschicht eingebracht. Bedingt durch ihre Größe können sie vom Körper nicht abgebaut werden.

Die schonendste und effektivste Methode um ein Permanent Make-up zu entfernen oder um Korrekturen vorzunehmen ist die Behandlung mit dem Laser.
In den meisten Fällen kann mit Hilfe der Laserbehandlung jegliche Farbe rückstandslos entfernt werden.Der gütegeschaltete (q-switched) Nd:YAG Laser erreicht die Farben mit einem Wellenlängenspektrum von 532nm bzw. 1064nm. Die Entfernung von Farbpigmenten ist ein komplexer Bereich und muss sehr unterschiedlich bzw. individuell gehandhabt werden.

Bei der gezielten Pigmentbeseitigung werden die Farbpigmente in der Haut mit ultrakurzen Laserimpulsen des Tattoolasers beschossen. Dies bedeutet, dass das energiereiche Licht des Lasers in einigen tausendstel Sekunden gesammelt und dann in einem komprimierten Lichtblitz auf die Haut geschossen wird. Der Lichtblitz selbst ist nur wenige milliardstel Sekunden lang und zertrümmert nun durch seine Schockwelle das Pigment. Das umliegende Hautgewebe reagiert nicht und bleibt unverletzt (selektive Photothermolyse). Die Farbpigmente werden „aufgesprengt“ und zerfallen in kleinste Farbfragmente. Diese werden vom Körper als Fremdkörper erkannt und können jetzt vom Körper über das Lymphsystem abtransportiert werden.
In der Regel ist für die komplette Entfernung von Permanent Make-up mehr als eine Behandlung notwendig.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Farbe nach der 1. Behandlung in eine andere Farbe umschlägt. Hierbei handelt es sich um die „Verwandlung“ der Farbe in einen anderen Farbton. Dies hat unterschiedliche Gründe und ist vom Farbton abhängig. Erfahrene Laserexperten wissen damit umzugehen und mit der richtigen Anwendung des Lasers und seiner Einstellung kann auch der umgeschlagene Farbton rückstandslos entfernt werden.
Eine Probebehandlung ist grundsätzlich sinnvoll und wird von mir kostenlos angeboten.

Selbstverständlich sind auch nur Korrekturen möglich. Eventuell sind sie mit dem Anfang oder dem Ende Ihrer Augenbrauen nicht zufrieden. Oder die obere Lippenlinie ist schön und die untere verzeichnet. Alles ist möglich. Eine genaue Anzahl der notwendigen Sitzungen - unabhängig von Korrektur oder vollständiger Entfernung – ist im Vorwege nicht zu nennen. Meist reichen jedoch 3-5 Sitzungen aus. Auf diesem Wege wird die Farbe als auch die Konturen immer heller und eine Schminkkorrektur einfacher. Der oftmals durch grobe Verzeichnungen entstandene Leidensdruck verringert sich ebenfalls und erleichtert den Weg.

Laserbehandlungen können gerade im Gesicht unangenehm sein. Die Behandlungsdauer ist jedoch relativ kurz und daher gut verträglich. Die Heilungsphase dauert in der Regel einige Tage. Dank der homöopathischen Unterstützung in meiner Praxis verkürzt sich die Regenerationsphase. Schwellung und Rötung sind von kurzer Dauer , eventuelle Schorfbildung ist gering. Schon nach kurzer Zeit können die Bereiche wieder übergeschminkt werden. Für alle Hautbereiche, die dem Laser ausgesetzt waren gilt, dass danach Sonnenbestrahlung zu vermeiden ist und mit einem hohen Lichtschutzfaktor die Bereiche geschützt werden müssen.

Der Abstand zwischen den Terminen sollte bei ca. 4 Wochen liegen. So hat der Körper – im Innen wie im Außen – Zeit sich zu regenerieren.

Selbstverständlich ist für mich eine kostenlose Beratung und Probebehandlung als auch die kostenfreie homöopathische Nachsorge.

Vereinbaren Sie gern einen Termin.
Ich freue mich auf Sie!